Holcim Partner Logo
Referenz > Kunsthaus Zürich, Schweiz
Öffentliche Bauten

Kunsthaus Zürich, Schweiz

Flexible Logistiklösung für das Kunsthaus Zürich




Mit der Erweiterung des Kunsthauses in Zürich entsteht bis 2019 das grösste Kunstmuseum der Schweiz. Mit dem neuen, markanten Erweiterungsbau gegenüber dem bestehenden Gebäude kann das Kunsthaus das Raumangebot und den ausgestellten Sammlungsbestand nahezu verdoppeln. Die zwei Gebäude beiderseits des Heimplatzes werden unterirdisch miteinander verbunden und schaffen so ein besseres Kulturerlebnis. Mitverantwortlich in der Bauphase ist Holcim in Partnerschaft mit Marti AG mit ihrer Ortsbetonanlage.

Holcim Leistungen

• Flexible Logistiklösung mit zwei Lieferarten: Bahn und LKW in
Kombination
• Umschlag Bahn – LKW am Bahnhof Tiefenbrunnen
• Individuelle Liefermengen: LKW den Silogrössen angepasst
• Zwei Zementsorten im Einsatz





Am Bau Beteiligte

Unternehmer
Marti AG, Bauunternehmung, Zürich
Bauherr
Einfache Gesellschaft Kunsthaus
Erweiterung (EGKE), Vertreten durch
Stadt Zürich, Amt für Hochbauten
Architekt
David Chipperfield Architects,
London



Produkte und technische Daten

Zement
Optimo 4, Modero 3B