Holcim Partner Logo
Referenz > Umweltarena in Spreitenbach, Schweiz
Öffentliche Bauten

Umweltarena in Spreitenbach, Schweiz

Neue Plattform der Umwelttechnik


Projektbeschreibung

Beim Neubau der Umweltarena in Spreitenbach standen Energieeffizienz und CO2-Reduktion an oberster Stelle. Denn die Umweltarena will in ökologischer Hinsicht Massstäbe setzen und für nachhaltigere Lösungen gerade auch beim Bau werben. Daher wurden alle Möglichkeiten ausgeschöpft, die Energie oder CO2 sparen halfen – ein ideales Umfeld für den Einsatz des umweltschonenden Zements Optimo 4.
Holcim Leistungen

Lieferung des umweltschonenden Zements

Beitrag zur angestrebten CO2-Reduktion

Beratung bei und Optimierung der Betonrezeptur


Anforderung

Der Bau der Umweltarena sollte möglichst CO2-neutral erfolgen. Dazu wurden sämtliche Möglichkeiten ausgeschöpft: Die Fahrzeuge wurden mit Kompogas oder Biodiesel betrieben, ein Windrad und Solarzellen produzierten Strom. Das Aushubmaterial wurde im Werk gewaschen und sortiert und fand so als vor Ort abgebaute Gesteinskörnung wieder Verwendung. Ferner kamen Recyclingkies aus Strassenkofferungen sowie Granulat aus Betonabbruch bei Betonteilen zum Einsatz, die sich für die Verwendung von Recyclingbeton anbieten. Beim Beton war jedoch noch ein grösserer Beitrag gefagt.

Umsetzung

Will man wirklich CO2-reduzierten Beton verwenden, führt der Weg letztlich nicht über die Gesteinskörnung, sondern über den Zement, denn dessen Herstellung ist sehr energieintensiv und setzt viel CO2 frei. Daher wurde bei der Bodenplatte ein Grösstkorn von 45 mm verwendet, weil ein solcher Beton etwas weniger Zement braucht. Die signifikante Reduktion des CO2-Ausstosses brachte aber erst der neu entwickelte, umweltschonende Zement Optimo 4. Rund 6000 m3 Konstruktionsbeton konnten so über ihre verbesserte Bilanz einen Beitrag an den angestrebten CO2-neutralen Bau der Umweltarena leisten.


Am Bau Beteiligte

Bauträgerschaft
Umwelt Arena AG, Glattbrugg
Planung und Ausführung
W. Schmid AG, Glattbrugg
Architektur
René Schmid Architekten, Zürich
Beton
Agir AG, Affoltern a. A.
Zement
Holcim (Schweiz) AG






Technische Daten

Druckfestigkeitsklasse
C25/30
Expositionsklassen
XC1, XC2
Grösstkorn
Dmax45
Chloridgehaltsklasse
Cl 0,10
Konsistenzklasse
C3
Zement
Optimo 4