HomeArrowAktuellesArrow Eine Million Kubikmeter Beton und Logistiklösungen für den Bau der Westumfahrung Zürich

Eine Million Kubikmeter Beton und Logistiklösungen für den Bau der Westumfahrung Zürich

20 August 2020

Beim Tunnelbau der Westumfahrung Zürich betrieb Holcim fünf mobile Betonanlagen, brachte ihr Fachwissen bei der betontechnologischen Beratung ein und unterstützte mit Logistiklösungen auf der Schiene.



Die drei Tunnelbaustellen Aescher-, Islisberg- und Uetlibergtunnel benötigten rund um die Uhr grosse Mengen Beton. Der Takt der Betonierarbeiten wurde durch die Tunnelbohrmaschine vorgegeben. Mit einer individuell auf die Anforderungen angepassten Betonrezeptur wurden optimale Ergebnisse erzielt. Die fünf mobilen Anlagen produzierten insgesamt rund eine Million Kubikmeter Beton in gleichbleibend hoher Qualität.

Aus den drei Tunnelbaustellen fielen insgesamt über acht Millionen Tonnen Tunnelausbruchmaterial an. Ein Teil davon wurde als Baustoff für die nachfolgenden Bauarbeiten eingesetzt. Die Herausforderung lag darin, aus den schwankenden Qualitäten des Tunnelausbruchs ein auf die Materialeigenschaft abgestimmtes Bindemittel einzusetzen und dieses bestmöglich zu dosieren. Beim anschliessenden Einbringen des Mischgutes war der optimale Einbau-Wassergehalt entscheidend. Durch die grosse Erfahrung im Umgang mit Bodenstabilisierungsmassnahmen konnte das Material so eingebracht werden, dass der Abbindevorgang des Mischgutes erst mit der Verdichtung einsetzte. Bei diesem Prozess unterstützten die Fachleute von Holcim mit ihrem Fachwissen und ihrer Erfahrung.

Sämtliches Tunnelausbruchmaterial gelangte über kilometerlange Förderbänder zu einem zentralen Umschlagplatz. Holcim hatte ihre Aushubkippwagen zusammen mit der SBB in einem Wagenpool organisiert. Dieser Wagenpool ermöglichte eine optimale Disposition sämtlicher Kompositionen. Im Falle des Uetlibergtunnels konnten so pro Tag in zwei Schichten bis zu zwölf Kompositionen abgeladen werden (ca. 12'000 Tonnen pro Tag). Der Zug fuhr ab der Baustelle zum Holcim Werk in Hüntwangen. Dort wurde der Aushub zunächst gelagert und beprobt, ehe er als unbedenklicher, sauberer Aushub bestätigt und im Werk Hüntwangen deponiert wurde.


Projekt: Westumfahrung Zürich
Bauträgerschaft: Baudirektion Kt. Zürich
Ingenieur: Ing. Büro Heierli
ARGE Partner: Agir AG, Frey + Götschi, Holcim (Schweiz) AG, Implenia, Walo Bertschinger
Produkte: Normo 4, Doroport



image


Grossprojekt Logistik Normo 4 Referenzprojekt Spezialbindemittel
  • Im Baustellen-Manager planen, disponieren und Dokumente verwalten
  • Verfügbarkeit & Preise online prüfen
  • Alle Produkte online an einem Ort finden
  • Lieferung oder Abholung Ihrer Bestellung
  • Kundenservice

    • Downloads
    • Kontakte
    • Standorte
  • Rechtliches

  • Holcim Schweiz