image

Aquapact

Beton für wasserdichte Bauten und trockene Innenräume



Aquapact zeichnet sich durch eine geringe Wasserleitfähigkeit und Wassereindringtiefe aus und ist exakt auf die Dichtigkeitsklassen gemäss Norm SIA 272 zugeschnitten.


Zum Shop



  • Produktblatt Aquapact
  • Betonbroschüre
Preislisten Kies & BetonKontakteWerk finden


Anwendungsgebiete


Aquapact gelangt im Hochbau für Bodenplatten und ausgebaute Kellerräume sowie für Tiefgaragen und Untergeschosse zur Anwendung. Im Tiefbau wird Aquapact für Bauten im Grund- und Sickerwasserbereich sowie für Dichtflächen und Auffangwannen eingesetzt.


Kundennutzen

  • Aquapact schafft auch in feuchten und nassen Umgebungen dauerhafte Lösungen
  • Aquapact verhindert wirksam Wasserschäden und spart Kosten
  • Mit Aquapact lassen sich Untergeschosse ohne Einschränkung nutzen

Erhältlich als

  • Aquapact B und Aquapact C gemäss NPK
  • Weitere auf Anfrage
  • Kran- und Pumpbeton
  • Für wasserdichte Bauten wie weisse Wannen
  • Zu beachten: Wasserdichte Bauwerke bedürfen einer sorgfältigen Planung, die neben dem Beton und der Bauteilgeometrie auch die Anschlüsse und Fugen miteinbezieht. Die Mindestwanddicke bei Aquapact beträgt 25 cm. Zudem sind Fugendichtungen einzubauen sowie eine Bewehrung, die die Rissbildung minimiert.


Ähnliche Betone


Easypact ermöglicht eine leichte Verarbeitung und einen schnellen Einbau. Für schwindrissarme Bauteile eignet sich Formopact, um Zwangsrisse im Gefüge zu vermeiden. Kleine Rissbreiten und eine erhöhte Wasserdichtigkeit bietet auch Fiberpact. Ductal® ist auch in dünnsten Schichtstärken wasserdicht.


Beratung


Lassen Sie sich von unseren Experten in Ihrer Region zu den Vorteilen von Aquapact und anderen optimierten und objektgerechten Lösungen beraten.




Aquapact Stories



Kontaktieren Sie uns

Kontakt

Folgen Sie uns

    • Downloads
    • Kontakte
    • Standorte