HomeAktuellesZwei Holcim Zemente und eine flexible Logistiklösung für das Kunsthaus Zürich

Zwei Holcim Zemente und eine flexible Logistiklösung für das Kunsthaus Zürich

28 Juli 2020


Bauen für kulturellen Wachstum

Das Kunsthaus Zürich bietet Raum für internationale Ausstellungen aus dem 13. Jahrhundert bis hin zu zeitgenössischer Kunst. Mit dem neuen, markanten Erweiterungsbau gegenüber dem bestehenden Gebäude kann das Kunsthaus das Raumangebot und den ausgestellten Sammlungsbestand nahezu verdoppeln. Die zwei Gebäude beiderseits des Heimplatzes werden unterirdisch miteinander verbunden und schaffen so ein besseres Kulturerlebnis.

Der britische Stararchitekt Sir David Chipperfield entwarf den Erweiterungsbau und Holcim Schweiz lieferte die Baumaterialien. Durch die Verbindung von visionärer Architektur mit nachhaltigen Baumaterialien wird das Kunsthaus mit dem Erweiterungsbau zum grössten Kunstmuseum der Schweiz. Mitverantwortlich in der Bauphase ist Holcim Schweiz in Partnerschaft mit Marti AG sowie deren Ortsbetonanlage.

Nachhaltige Materialien

Zwischen 2016 und 2018 lieferte Holcim Schweiz 6'500 Tonnen Zement für den Bau der Kunsthaus-Erweiterung. Rund 5'000 Tonnen wurden aus dem nachhaltigen Zement Modero 3B hergestellt. Dieser enthält nicht nur einen geringen Klinkeranteil, der für den grössten Teil der mit Zement verbundenen CO2-Emissionen verantwortlich ist, sondern macht die Betonoberflächen auch heller und entspricht damit den ästhetischen Anforderungen des Projekts. Modero 3B eignet sich zudem sehr gut für die Herstellung von Recyclingbeton, der 95% des gesamten für das Kunsthaus Zürich verwendeten Betons ausmacht.

Verwendung fand auch unser Zement Optimo 4, der universelle Standardzement, der sich für fast alle Anwendungen eignet. Die Vielseitigkeit, Dauerhaftigkeit und der Beitrag zur CO2-Reduktion machen den Optimo 4 einzigartig.

Erfahren Sie mehr über unsere nachhaltigen Produkte


Projekt: Kunsthaus Zürich 2016-21
Bauherrschaft: Einfache Gesellschaft Kunsthaus Erweiterung (EGKE)
Vertretung: Stadt Zürich, Amt für Hochbauten
Architekten: David Chipperfield Architects, London
Unternehmer: Marti AG, Bauunternehmung, Zürich
Produkte: Zement Modero 3B, Zement Optimo 4


image
©Kunsthaus Zürich

image
©Kunsthaus Zürich


Modero 3B Nachhaltigkeit Optimo 4 Referenzprojekt Öffentliche Bauten

Kontaktieren Sie uns

Kontakt

Folgen Sie uns

    • Downloads
    • Kontakte
    • Standorte